Who is new September 2022

Spital Uster

Competence Dr. med.  Hans  Matter

1. September 2022

Dr. med. Hans Matter

Leiter Interdisziplinäre Notfallstation

Anfang September 2022 hat Dr. med. Hans Matter (55) die ärztliche Leitung der interdisziplinären Notfallstation am Spital Uster übernommen. Als interdisziplinärer Notfallmediziner der ersten Stunde gründete er 2005 die interdisziplinäre Notfallstation im Spital Limmattal, wo er 2005 bis 2009 als Ärztlicher Leiter und 2010 bis 2021 als Chefarzt im Notfallzentrum tätig war. Er studierte an der Universität Zürich Medizin und doktorierte dort 1996. Hans Matter führt den Facharzttitel Innere Medizin FMH, den interdisziplinären Schwerpunkt Klinische Notfallmedizin SGNOR, den Fähigkeitsausweis Abdominalsonografie sowie den Fähigkeitsausweis POCUS Notfallsonografie. Zuletzt war er Co-Chefarzt Innere Medizin und Leiter der interdisziplinären Notfallstation am Luzerner Kantonsspital Sursee.

Zürcher RehaZentren

Competence  Janine Loher

1. September 2022

Janine Loher

Direktorin Pflege

Die gesamte Pflege der Zürcher RehaZentren steht seit dem 1. September 2022 unter der Leitung von Janine Loher als Direktorin Pflege. Sie ist damit neu auch Mitglied der Direktion der Zürcher RehaZentren. Janine Loher übernahm 2018 die Bereichsleitung Pflege in den Zürcher RehaZentren | Klinik Davos und war dort seit 2008 mehrheitlich in der Pflege tätig. Ihren Master of Advanced Studies in Management of Healthcare Institutions absolvierte sie 2016. In den letzten 14 Jahren hat sie die Entwicklung der Pflege in den Zürcher RehaZentren stark mitgeprägt. Sie hat einige bereichsübergreifende und interdisziplinäre Projekte geleitet und eng begleitet, so die Reorganisation der Patientenanmeldung, das Leanprojekt «Patient im Fokus» und den Ausbau der Privatabteilung.

Competence  Mikis Cecon

1. September 2022

Mikis Cecon

Direktor Therapien

Mikis Cecon ist seit dem 1. September 2022 als Direktor Therapien tätig und damit neu auch Mitglied der Direktion der Zürcher RehaZentren. Sein beruflicher Werdegang begann in der Logopädie in der Rehaklinik Bellikon und im Universitätsspital Zürich (USZ). 2009 schloss er den Master of Science in Management in Einrichtungen des Gesundheitswesens und 2011 einen Master of Business Administration in Health Service Management ab. Er war bereits seit zwei Jahren als Leiter Therapien für die beiden Standorte in Wald ZH und Davos verantwortlich und war zuvor als Bereichsleiter Therapien sowie Bereichsmanager bei den Zürcher RehaZentren | Klinik Wald tätig. In den letzten 12 Jahren hat Mikis Cecon die Entwicklung der Therapien in den Zürcher RehaZentren stark mitgeprägt.

AMEOS Spital Einsiedeln

Competence  Marc  Hofer

1. September 2022

Marc Hofer

Direktor

Marc Hofer hat am 1. September 2022 die Leitung des AMEOS Spitals Einsiedeln übernommen. Nach einer kaufmännischen Bankausbildung, kontinuierlicher Weiterbildungen im Gesundheitswesen und Engagements bei Leistungserbringenden und Kostenträgern, übernahm Hofer 2015 die Funktion des Betriebsleiters (COO) der Rosenklinik in Rapperswil. Von Dezember 2019 bis April 2021 war er deren Direktor (CEO). Nach dem Verkauf der Klinik orientierte er sich neu und übernahm die Funktion des Regionalleiters Zürich/Aargau/Thurgau der Vista Augenpraxen & Kliniken-Gruppe und betreute dabei acht Standorte/Kliniken in diesen Regionen. Auf den 1. September 2022 hin hat er nun sein Engagement in Einsiedeln gestartet. Michael Mehner, bisher Spitaldirektor des AMEOS Spitals Einsiedeln, verliess das Unternehmen Ende August 2022 auf eigenen Wunsch.

Klinik Gut AG

Competence  Marco Salzgeber

1. September 2022

Marco Salzgeber

CEO

Der neue CEO der Klinik Gut AG heisst Marco Salzgeber. Der Betriebswirtschafter war davor fünf Jahre Leiter der Unternehmensentwicklung des Kantonsspitals Graubünden (KSGR). Er ist Nachfolger von Hanspeter Frank und hat seine Funktion am 1. September 2022 übernommen. Marco Salzgeber erwarb an der Universität St.Gallen zwei Masterabschlüsse in Marketing und internationalem Management. Seine berufliche Laufbahn begann in Deutschland und in der Schweiz im Investmentbanking und im Versicherungswesen, bevor er 2017 Leiter der Unternehmensentwicklung des KSGR wurde.

Kantonsspital Baselland (KSBL)

Competence  Petra Mösching

1. September 2022

Petra Mösching

CFO

Petra Mösching ist seit dem 1. September 2022 neue CFO und Mitglied der Geschäftsleitung am Kantonsspital Baselland (KSBL) als Nachfolgerin von Remo Anceschi. Sie ist eidg. diplomierte Wirtschaftsprüferin und hat an der FHNW den Bachelor in Business Administration erlangt. Sie verfügt über den eidg. Fachausweis als Immobilienverwalterin. Nach dem Studium hat sie ihre ersten Erfahrungen in der Wirtschaftsprüfung bei der Ernst & Young SA in Genf und bei der Crédit Suisse AG in Zürich gesammelt. Von 2013 bis 2021 war sie beim Dienstleister für erneuerbare Energie und Energieeffizienz IWB in verschiedenen Finanzfunktionen tätig, zuletzt auch als CFO.

Spitalregion Fürstenland Toggenburg (SRFT)

Competence Dr. med. PhD Matthias  Erschbamer

1. September 2022

Dr. med. PhD Matthias Erschbamer

Chefarzt Orthopädie

Dr. med. PhD Matthias Erschbamer ist seit dem 1. September 2022 Chefarzt Orthopädie im Spital Wil. Er hat seine Assistenzarztzeit in verschiedenen Schweizer Spitälern, u. a. im Kantonsspital St.Gallen (KSSG) und im Ostschweizer Kinderspital, absolviert. Nach Erlangen des Facharzttitels 2014 arbeitete er als Oberarzt Orthopädie im KSSG. 2017 wechselte er als Oberarzt Kniechirurgie in die Schulthess-Klinik, 2021 folgte der Wechsel in die Praxis «Orthopädie am See». In der Spitalregion Fürstenland Toggenburg (SRFT) will er neben der Sicherstellung der Notfallversorgung im Bereich der Gelenksverletzungen die elektive Orthopädie festigen und in Kooperation mit dem KSSG weiterentwickeln.

Insel Gruppe

Competence Prof. Dr. med. Jörg C.  Schefold

1. September 2022

Prof. Dr. med. Jörg C. Schefold

Leiter Universitätsklinik für Intensivmedizin

In der Universitätsklinik für Intensivmedizin am Berner Inselspital hat Prof. Dr. med. Jörg C. Schefold Ende September 2022 die Klinikleitung übernommen und wird per Anfang 2023 alle Aufgaben in der Forschung und Lehre übernehmen. Er folgt auf Prof. Dr. med. Stephan Jakob, der nach 30 Jahren Inselspital in Pension gehen wird. Seine Forschungstätigkeit wird er per Ende Januar 2023 beenden. Jörg C. Schefold arbeitet seit 2014 an der Universitätsklinik für Intensivmedizin am Inselspital und ist seit August 2018 Chefarzt sowie Leiter Forschung. Zuvor arbeitete der Facharzt für Intensivmedizin, Allgemeine Innere Medizin sowie Nephrologie an der Charité Berlin.

Universitätsspital Zürich (USZ)

Competence Prof. Dr. Nicole  Ochsenbein-Kölble

1. September 2022

Prof. Dr. Nicole Ochsenbein-Kölble

Direktorin Klinik für Geburtshilfe

Prof. Dr. Nicole Ochsenbein-Kölble hat am 1. September 2022 ihre Funktion als Direktorin der Klinik für Geburtshilfe am USZ übernommen. Seit 2010 war sie dort als Leitende Ärztin und stellvertretende Direktorin tätig. Seit 2014 ist sie Titularprofessorin an der Universität Zürich für das Lehrgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe. Prof. Ochsenbein ist spezialisiert auf endoskopische fetale sowie offene fetalchirurgische Eingriffe, namentlich bei Spina bifida («offener Rücken»). Als Klinikdirektorin ist sie Nachfolgerin von PD Dr. Tilo Burkhardt, der die Klinik nach dem vorzeitigen Weggang von Prof. Dr. Roland Zimmermann interimistisch geleitet hat.

Competence Prof. Dr.  Silvia  Ulrich

1. September 2022

Prof. Dr. Silvia Ulrich

Direktorin Klinik für Pneumologie

Am 1. September 2022 hat Prof. Dr. Silvia Ulrich die Leitung der Klinik für Pneumologie übernommen. Sie ist seit 2001 am USZ tätig, seit 2011 als Leitende Ärztin. Ab 2021 war sie Stv. Klinikdirektorin. Silvia Ulrich ist Fachärztin für Pneumologie und Innere Medizin. Seit 2016 ist sie Titularprofessorin an der Universität Zürich (UZH), im Mai 2020 wurde sie zur Professorin ad personam an der UZH berufen. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Gebiet der pulmonalen Hypertonie und Hypoxie. Prof. Ulrich ist zudem im Vorstand der Schweizerischen Gesellschaft für Pneumologie und der Schweizerischen Gesellschaft für Pulmonale Hypertonie. Sie folgt auf Prof. Dr. Malcolm Kohler, der per 1. August 2022 die Position des Ärztlichen Direktors am USZ übernommen hat (siehe Who is new August 2022).

Competence PD Dr. Dominik  Schneidawind

1. September 2022

PD Dr. Dominik Schneidawind

Leitender Arzt

Per 1. September 2022 wurde PD Dr. Dominik Schneidawind als Leitender Arzt im Bereich zelluläre Therapien und Blutstammzelltransplantation an der Klinik für Medizinische Onkologie und Hämatologie (MOH) am USZ angestellt. Er wurde von der Medizinischen Universitätsklinik Tübingen rekrutiert und absolvierte seine klinische und wissenschaftliche Ausbildung an der Universität Ulm und Stanford University, USA. Seine klinischen Spezialgebiete sind die autologe und allogene Blutstammzelltransplantation sowie die CAR-T-Zelltherapie und die Forschungsgruppe von Herrn PD Dr. Dr. Schneidawind entwickelt neue zelluläre Therapien mittels Cell Engineering und Transplantatmanipulation, um Erkrankungsrückfälle und Therapienebenwirkungen wie die Transplantat-gegen-Wirt-Erkrankung zu verhindern.

Competence PD Dr. Christoph   Rüegger

1. September 2022

PD Dr. Christoph Rüegger

Leitender Arzt

PD Dr. Christoph Rüegger ist per 1. September 2022 zum Leitenden Arzt an der Klinik für Neonatologie (NEO) am USZ befördert worden. Er ist schon lange mit der Klinik auf verschiedenen Stufen sowie Gebieten verbunden, seit 2018 arbeitet er als Oberarzt, 2019 erlangte er seinen Schwerpunktitel im Fachgebiet Neonatologie. Er wirkt seit 2020 zudem auch als Co-Leiter der klinischen Forschung in Kooperation mit PD Dr. Mark Adams. Sein grosses Engagement, das erfolgreiche Einwerben von Drittmitteln und sein ausgesprochenes Talent sowohl als motivierender Betreuer von jungen Nachwuchsforscher:innen als auch als Organisator in der Durchführung und Supervisionen von Forschungsprojekten half mit, auch die klinische Forschung in der Neonatologie zu fördern und zu vergrössern.

Die Spitäler Schaffhausen

Competence Dr. med.  Alexander Volck

1. September 2022

Dr. med. Alexander Volck

Chefarzt HNO

Dr. med. Alexander Volck ist per 1. September 2022 zum Chefarzt der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde befördert worden. Dr. Volck führt die Klinik am Kantonsspital Schaffhausen seit 2018 in der Funktion als Leitender Arzt. Er legte 2009 das Staatsexamen in Humanmedizin in Tübingen (D) ab und verfügt über den Facharzttitel für Ohren- Nasen- und Halskrankheiten (ORL) mit dem Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie. Vor seinem Wechsel nach Schaffhausen arbeitete er u. a. am Stadtspital Triemli in Zürich, am Kantonsspital Graubünden (KSGR) sowie am Kantonsspital St.Gallen (KSSG).

Spitalzentrum Biel (SZB)

Competence Dr. med.  Sébastien  Wüthrich

1. September 2022

Dr. med. Sébastien Wüthrich

Chefarzt Anästhesie

Per 1. September 2022 ist Dr. med. Sébastien Wüthrich, Facharzt für Anästhesiologie, zum Chefarzt Anästhesie des Spitalzentrums Biel (SZB) ernannt worden. Der perfekt zweisprachige Bieler tritt die Nachfolge von PD Dr. med. Karl Hampl an, der nach Jahren erfolgreicher Tätigkeit als Chefarzt zurücktritt, um sich verstärkt der klinischen Arbeit zu widmen. Sébastien Wüthrich war in den letzten 12 Jahren als Belegarzt in Berner Privatspitälern tätig und wirkte zuletzt als ärztlicher Leiter in einem Zentrum für ambulante Medizin in der Stadt Bern. Er ist Experte für ultraschallgesteuerte Regionalanästhesie.

Spital Emmental

Competence Dr. med.  Harald  Voepel

1. September 2022

Dr. med. Harald Voepel

Chefarzt Urologie

Das Spital Emmental hat am 1. September die Klinik für Urologie eröffnet. Seither hat Dr. med. Harald Voepel als Chefarzt die Leitung des Fachbereichs der Urologie übernommen. Vor der neuen Funktion war er als Chefarzt der Klinik für Urologie am St.-Clemens-Hospital in Geldern (D) tätig. Zuvor praktizierte er sieben Jahre als leitender Oberarzt und Chefarztvertreter an der Klinik für Urologie und Kinderurologie, St.-AntoniusHospital Kleve, wo er massgeblich an der Entwicklung des Fachbereichs beteiligt war. Vorherige Stationen waren etwa die Klinik für Urologie und Kinderurologie am Klinikum Magdeburg sowie die Urologische Klinik im St. Antonius Hospital Gronau. Voepel ist Experte in der operativen Behandlung von urologischen Tumoren und in der minimalinvasiven Chirurgie.

Competence  Andy Höft

1. September 2022

Andy Höft

Stv. Leitender Arzt Neurologie

Das Spital Emmental hat am 1. September die Klinik für Urologie eröffnet. Seitdem ist Andy Höft Stv. Leitender Arzt im Fachbereich Neurologie. Er hat das Medizinstudium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg abgeschlossen. Danach war er während sechs Jahren in der Klinik für Urologie und Kinderurologie am Klinikum Bayreuth tätig, wo er auch seinen Facharzt für Urologie erwarb. Vor seinem Wechsel in die Schweiz arbeitete er im Ambulanten Zentrum der Klinikum Bayreuth GmbH für den Fachbereich Urologie, wo er sich nebst ambulanten urologischen Operationen u. a. mit Miktionsbeschwerden und Harnsteinleiden ebenso wie mit der Früherkennung, Therapie und Nachsorge aller urologischer Krebsleiden befasste.

GZO Spital Wetzikon

Competence Dr. med.  Magdalena  Biraima

1. September 2022

Dr. med. Magdalena Biraima

Co-Chefärztin Chirurgie

Per 1. September 2022 hat Dr. med. Magdalena Biraima als Co-Chefärztin die stv. Leitung des Departements Chirurgie am GZO Spital Wetzikon übernommen. Neben dem Ausbau des Adipositaszentrums unterstützt sie Departementsleiter und Chefarzt PD Dr. med. Daniel Frey bei dessen Leitungsaufgaben. Sie war zwischen 2013 und 2016 als Oberärztin am GZO Spital Wetzikon tätig und ist nun zurückgekehrt. Zuvor war sie als Oberärztin mbF in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am Kantonsspital St.Gallen (KSSG) tätig. Als ärztliche Leiterin des Ostschweizer Adipositas-Netzwerks und des gleichnamigen Adipositaszentrums hat sie dieses erfolgreich weiterentwickelt und ausgebaut. Nach ihrer Promotion an der medizinischen Fakultät der Universität Zürich startete Magdalena Biraima 2006 am Kantonsspital Winterthur (KSW) ihre Laufbahn als Chirurgin.

Luzerner Kantonsspital (LUKS)

Competence PD Dr. med. Alexandra Kohl Schwartz

1. September 2022

PD Dr. med. Alexandra Kohl Schwartz

Co-Chefärztin der Frauenklinik

PD Dr. med. Alexandra Kohl Schwartz, seit 2020 Leiterin der Abteilung für Reproduktionsmedizin und gynäkologische Endokrinologie an der Frauenklinik des LUKS Luzern, ist per 1. Septzember 2022 zur Co-Chefärztin befördert worden. Sie studierte Medizin an der Universität Bern und erlangte den Facharzttitel für Gynäkologie und Geburtshilfe am Universitätsspital in Zürich (USZ). Anschliessend war sie als Oberärztin am Kantonsspital Winterthur (KSW) sowie an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde des Inselspitals Bern tätig. In Bern erlangte sie ihren Schwerpunkttitel Reproduktionsmedizin und gynäkologische Endokrinologie FMH. Dort baute sie auch ihre Forschungsschwerpunkte Kinderwunsch bei Endometriose und langfristige Gesundheit von IVF-Kindern (IVF: In-vitro-Fertilisation) auf.

Who is new-Beitrag einreichen

Teilen Sie uns Ihre Stellenwechsel mit und wir nehmen die Beiträge gerne in unsere Who is new-Rubrik auf, die ebenfalls Teil der Print-Ausgabe ist.