Who is new November 2022

Spital Emmental

Competence Prof. Dr. med. Daniel  Aeberli

15. November 2022

Prof. Dr. med. Daniel Aeberli

Leitender Arzt Rheumatologie

Das Spital Emmental erweitert Mitte November 2022 sein Angebotsspektrum mit dem Fachgebiet der Rheumatologie. Geleitet wird dieses vom Leitenden Arzt Prof. Dr. med. Daniel Aeberli. Zuletzt war der Facharzt FMH für Allgemeine Innere Medizin und für Rheumatologie als Leiter der Universitätspoliklinik für Rheumatologie und Immunologie des Inselspitals tätig. Vor zehn Jahren wurde ihm die Venia Docendi in Rheumatologie der Universität Bern verliehen, seit 2019 hält er dort eine assoziierte Professur inne. Er hat ferner einen executive MBA absolviert. Seit 2021 ist er Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Rheumatologie. An der Universitätsklinik für Rheumatologie, Immunologie und Allergologie leitet er weiterhin in einem tiefen Beschäftigungsgrad die Osteologie und OsteoImmunologie.

Luzerner Psychiatrie AG

Competence Prof. Dr. med. Jochen Mutschler

1. November 2022

Prof. Dr. med. Jochen Mutschler

Chefarzt Stationäre Dienste

Prof. Dr. med. Jochen Mutschler ist seit dem 1. November 2022 der neue ärztliche Leiter der Stationären Dienste und Mitglied der Geschäftsleitung der Luzerner Psychiatrie AG. Er hat die Nachfolge von Dr. med. Lienhard Maeck angetreten. Mutschler studierte an den Universitäten Ulm und Zürich Medizin. 2010 erlangte er den Facharzttitel für Psychiatrie und Psychotherapie und 2013 die Lehrbefugnis an der Universität Zürich. Im Jahr 2021 erfolgte die Ernennung zum Titularprofessor der Universität Zürich. Zuletzt war Jochen Mutschler als Chefarzt und stellvertretender Ärztlicher Direktor der Privatklinik Meiringen tätig.

Luzerner Kantonsspital

Competence Dr. med.  Adrian  Duss

1. November 2022

Dr. med. Adrian Duss

Leiter Nephrologie-Sprechstunde

Das Luzerner Kantonsspital (LUKS) baut sein medizinisches Angebot am Standort Wolhusen aus: In Zusammenarbeit mit der Nephrologie des LUKS Luzern wird unter der Leitung von Dr. med. Adrian Duss (56) ab 1. November 2022 eine Nephrologie-Sprechstunde angeboten. Zuvor war er Oberarzt der Nephrologie am LUKS Luzern und wechselte per 1. November 2022 als Leitender Arzt in das Team der Inneren Medizin des LUKS Wolhusen. Das neue Angebot wird in enger Zusammenarbeit mit Dr. med. Urs Odermatt, Chefarzt der Nephrologie am LUKS Luzern, aufgebaut und betrieben. Adrian Duss studierte Medizin an der Universität Bern. Als Assistenzarzt arbeitete er bereits von 2005 bis 2007 am LUKS Wolhusen und ist mit den Gegebenheiten der Region bestens vertraut.

Kantonsspital Winterthur

Competence PD Dr. med.  Michael  Osthoff

1. November 2022

PD Dr. med. Michael Osthoff

Leiter Zentrum für Allgemeine Innere Medizin und der Klinik für Innere Medizin

Am 1. November 2022 hat PD Dr. med. Michael Osthoff (45) die Leitung des Zentrums für Allgemeine Innere Medizin sowie der Klinik für Innere Medizin am Kantonsspital Winterthur (KSW) übernommen. Der Internist und Infektiologe ist in dieser Funktion Nachfolger von Prof. Dr. med. Cornel Sieber, der seit Anfang Jahr als Chief Medical Officer den Klinischen Bereich A am KSW leitet. Dr. Osthoff war zuvor ab 2005, mit einem zweijährigen Abstecher nach Australien an die University of Melbourne, am Universitätsspital Basel tätig; zuletzt als Leitender Arzt in der Klinik für Innere Medizin und Forschungsgruppenleiter im Departement Klinische Forschung. In jungen Jahren war Michael Osthoff auf internationalem Parkett als Eistänzer erfolgreich. Noch heute amtet er, wenn es seine Zeit erlaubt, als Kampfrichter.

ZURZACH Care AG

Competence  Marco   Brauchli

1. November 2022

Marco Brauchli

Geschäftsführer ZURZACH Care Zürich AG

Marco Brauchli ist seit dem 1. November 2022 der neue Geschäftsführer ZURZACH Care Zürich AG. Durch seine über 30-jährige Tätigkeit im Gesundheitswesen ist er ein Kenner der Branche. Seit 13 Jahren gehört der Zürcher-Oberländer zur Führungsequipe von ZURZACH Care. Neun Jahre lang verantwortete er gruppenweit die Hotellerie und Infrastruktur. 2017 übernahm er die Geschäftsführung der Region Zentralschweiz und 2019 zusätzlich das Glarnerland. Marco Brauchli war zudem in diverse Projekte im Bereich Standorterweiterungen und Wachstum involviert. Zahlreiche Aus- und Weiterbildungen im Management und Gesundheitswesen, u. a. auch den Master Managed Health Care, ergänzen sein praktisches Fachwissen.

Spital Nidwalden

Competence  André  Baumeler

1. November 2022

André Baumeler

Direktor

Seit dem 1. November 2022 ist André Baumeler der neue Direktor des Spitals Nidwalden. Dir bisherige Leiter Finanzen (ab Mai 2019) und stv. Spitaldirektor (ab Mai 2021) hat das Zepter von Urs Baumberger übernommen, der das Spital Nidwalden über 13 Jahre erfolgreich geführt hat und sich als Berater im Gesundheitswesen selbständig gemacht hat. André Baumeler hat neben einer langjährigen erfolgreichen Führungstätigkeit auch die notwendigen Aus- und Fortbildungen in den Bereichen Spitalführung, Betriebswirtschaft, Finanz- und Rechnungswesen sowie Controlling absolviert. Er wird nun insbesondere wichtige, von seinem Vorgänger bereits aufgegleiste Vorhaben wie die weitere Integration in die LUKS Gruppe, die Digitalisierung und den Bau des Medizinischen Zentrums weiterführen.

Kantonsspital Baden

Competence  Pascal Cotrotzo

1. November 2022

Pascal Cotrotzo

COO

Pascal Cotrotzo (33) wird neuer Chief Operating Officer (COO) am Kantonsspital Baden (KSB). Er ist Nachfolger von Cristoffel Schwarz, der als Direktor zur aarReha Schinznach gewechselt ist (siehe Who is new, Oktober 2022). Pascal Cotrotzo verfügt über einen Master of Arts an der Universität St.Gallen in Marketing, Dienstleistungs- und Kommunikationsmanagement. Ab 2013 war er für die Pallas Kliniken AG tätig. Dort fungierte er zuletzt als Stv. COO, Geschäftsführer des Bereichs Aesthetics und Mitglied der Geschäftsleitung. Erfahrungen in einem öffentlichen Spital sammelte er am Kantonsspital St.Gallen, wo er während zwei Jahren die Stabsdienste/Betriebswirtschaft im Medizinischen Departement I (Innere Medizin) leitete. Eine seiner künftigen Herausforderungen am KSB ist der Bezug des Neubaus, dessen Inbetriebnahme im Herbst 2024 vorgesehen ist.

Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden

Competence  Patrick Gressbach

1. November 2022

Patrick Gressbach

CEO

Patrick Gressbach (41) ist seit dem 1. November 2022 der neue CEO und Vorsitzende der Geschäftsleitung des Spitalverbunds Appenzell Ausserrhoden (SVAR). Er ist der Nachfolger von PD Dr. med. Urs Müller, der den SVAR ab August 2021 interimistisch geleitet hat. Gressbach war vor seinem Wechsel als Bereichsleiter OP-Management und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung der Schulthess Klinik für über 130 Mitarbeitende verantwortlich. Die Ostschweizer Spitallandschaft kennt er aus früheren Anstellungen am Kantonsspital St.Gallen, für welches er rund neun Jahre lang – zuletzt als Mitglied der Direktion – tätig war. Als operativer Leiter (COO) und Mitglied der Geschäftsleitung der Brust-Zentrum AG in Zürich, sammelte der Inhaber eines MBA-Diploms in Dienstleistungsmanagement zudem während drei Jahren weitere Führungserfahrung.

Competence Dr. med.  Frank Tuttlies

1. November 2022

Dr. med. Frank Tuttlies

Chefarzt und Departementsleiter Frauenklinik

Frank Tuttlies ist seit dem 1. November 2022 Chefarzt und Departementsleiter Frauenklinik des Spitalverbunds Appenzell Ausserrhoden (SVAR). Aufgewachsen in Süddeutschland, arbeitete Frank Tuttlies ab 1996 in Österreich. Er hat vom Kardinal Schwarzenberg Klinikum in Schwarzach (Land Salzburg), in welchem er seit 2018 Chefarzt der Frauenklinik ist, zum SVAR gewechselt. Zuvor war er 20 Jahre in verschiedenen leitenden Funktionen im Landeskrankenhaus Villach (Bundesland Kärnten) tätig. Als Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe bringt er einen Erfahrungsschatz von über 10 000 Operationen aus dem gesamten Spektrum der Frauenheilkunde mit. Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in der Endometriose-Chirurgie, bei endoskopischen Operationstechniken in der operativen Onkologie, in der onkoplastischen und kosmetischen Mammachirurgie sowie in der Psychoonkologie.

Hirslanden-Gruppe

Competence  Yvonne Hubeli

1. November 2022

Yvonne Hubeli

Klinikdirektorin

Yvonne Hubeli ist seit dem 1. November 2022 die neue Direktorin der Hirslanden AndreasKlinik Cham Zug. Zuvor war sie Leiterin Pflege und Mitglied der Geschäftsleitung an der Hirslanden Klinik Aarau, zu der sie im Januar 2021 wechselte, nachdem sie bereits während 18 Jahren an der AndreasKlinik tätig gewesen war. Unter der Leitung von Yvonne Hubeli wird die Hirslanden AndreasKlinik Cham Zug weiterhin eine breite, qualitativ hochstehende und wirtschaftliche Grund- und Notfallversorgung der Zuger Bevölkerung anbieten. Darüber hinaus wird sie die «Leuchttürme» der Klinik, wie z. B. die Orthopädie & Wirbelsäulenchirurgie und das zertifizierte Brustkrebszentrum gezielt ausbauen. Mit Yvonne Hubeli als neue Direktorin ist zudem die während der COVID-Pandemie aufgebaute gute Zusammenarbeit zwischen dem Zuger Kantonsspital und der AndreasKlinik weiterhin garantiert. derzeit Leiterin Pflege und Mitglied der Geschäftsleitung an der Hirslanden Klinik Aarau

Competence  Urs  Cadruvi

1. November 2022

Urs Cadruvi

Direktor

Urs Cadruvi (49) ist seit dem 1. November 2022 der neue Direktor der beiden Hirslanden-Kliniken Stephanshorn in St.Gallen und Am Rosenberg in Heiden, die zuletzt von Rolf Gilgen interimistisch geführt worden sind. Urs Cadruvi wird den Ausbau der integrierten Versorgung in der Hirslanden-Versorgungsregion Ostschweiz weiter vorantreiben. Er war ab 2017 Direktor des Spitals Schiers. Unter seiner Leitung ist das Spital weiter gewachsen und hat das medizinische Angebot ausgebaut. Vor seiner Tätigkeit im Spitalbereich amtete Urs Cadruvi während zehn Jahren als Generalsekretär der Lia Rumantscha, dem Dachverband der rätoromanischen Sprache und Kultur. Er ist studierter Betriebsökonom HWV mit Abschluss an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Chur, der heutigen Fachhochschule Graubünden.

Clinica Holistica in Susch

Competence  Marco  Oesch

1. November 2022

Marco Oesch

Klinikdirektor

Marco Oesch hat am 1. November 2022 seine neue Stelle als Klinikdirektor der Clinica Holistica Engiadina in Susch angetreten. Diese Klinik wurde vor zwölf Jahren eröffnet. Es ist eine psychiatrische Klinik mit gut 100 Mitarbeitenden, die sich auf die Behandlung von Stressfolgeerkrankungen spezialisiert hat. Marco Oesch war seit 2005 in verschiedenen Funktionen im Kantonsspital Graubünden (KSGR) tätig: Zuerst als Leiter Unternehmensentwicklung beim Aufbau der Stiftung KSGR, danach neun Monate ad interim als Departementsleiter der Frauenklinik Fontana und ab 2012 als Departementsleiter Services (Finanzen, HRM, Patientenadministration, Einkauf sowie Logistik und Hotellerie). Im Auftrag des KSGR hatte Marco Oesch 2018 ad interim die Gesamtleitung des Spitals Davos übernommen.

aarReha Schinznach

Competence Dr. med. Hadil Al Tokmachi

1. November 2022

Dr. med. Hadil Al Tokmachi

Leiterin Medizin

Seit dem 1. November 2022 ist Dr. med. Hadil Al Tokmachi die neue Leiterin Medizin der aarReha Schinznach. Die 49-jährige Schweizerin hat die Nachfolge von Dr. med. Monika Mustak angetreten. In ihrer neuen Funktion wird Al Tokmachi auch als Chefärztin muskuloskelettale und internistische Rehabilitation und als Stv. Direktorin zeichnen. Sie studierte an der Universität Zürich Medizin, erwarb später die beiden Facharzttitel «Allgemeine Innere Medizin» und «Physikalische Medizin und Rehabilitation (PMR)» und bildete sich zudem als Schmerz- und Adipositas-Spezialistin weiter. Al Tokmachi war während der letzten Jahre u. a. als Stationsärztin bzw. Leitende Ärztin in den Reha-Kliniken Salina und Rheinfelden tätig. Sie sammelte dort Erfahrungen in den Bereichen Rheumatologie, muskuloskelettale und internistische Rehabilitation, Neurorehabilitation und Frührehabilitation. Vor ihrem Wechsel arbeitete sie als Leitende Ärztin in der Schmerzklinik Basel.

Who is new-Beitrag einreichen

Teilen Sie uns Ihre Stellenwechsel mit und wir nehmen die Beiträge gerne in unsere Who is new-Rubrik auf, die ebenfalls Teil der Print-Ausgabe ist.