Competence Readtime2 min
11. Januar 2022

Brain Health Registry

Nationale Infrastruktur für die Alzheimer-Forschung

Schweizer Memory Clinics schaffen ein «Forschungsregister für
Gehirn-Gesundheit».

Die Memory Clinics von sieben Schweizer Spitälern und ein Forschungszentrum im Bereich Alzheimer haben ein nationales Online-Register für die Alzheimer-Forschung ins Leben gerufen. Unter dem Namen Brain Health Registry entsteht so ein schweizweites Forschungsnetzwerk, das den Forschenden die Rekrutierung von Studienteilnehmenden (Patienten und Gesunde) erleichtern soll.

Potenzielle Forschungspartner

Teilnehmende, die sich in das Register eintragen, liefern bestimmte Angaben zu ihrer Person und erlauben die Kontaktaufnahme durch Forschende falls sie für eine Studie infrage kommen. Forschende können die Teilnehmenden nach den Ein- und Ausschluss-
kriterien einer Studie auswählen und diese zur freiwilligen Teilnahme an einer Studie einladen. Selbstverständlich entscheiden die Teilnehmenden selbst, ob sie an der Studie teilnehmen möchten oder nicht. Das Schweizer Brain Health Registry versucht relativ junge Teilnehmende, d. h. 50 Jahre und älter, zu gewinnen. Gleichzeitig erlaubt das neu geschaffene Schweizer Brain Health Registry den Teilnehmenden potenziellen Zugang zu modernsten Technologien, innovativen Behandlungsmethoden und neuesten Medikamenten.

Die Website des neuen Registers zeigt Strategien zur Verbesserung der kognitiven Leistung auf. (Foto: Pexels/Marcus Aurelius)

Am neuen Register beteiligt sind das Universitätsspital Genf (HUG), das Universitätsspital Lausanne (CHUV), das Kantonsspital Freiburg (HFR), das Universitätsspital Bern (UPD/Insel), die Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER Basel (UAFP), das Kantonsspital St.Gallen (KSSG), das Regionalspital Lugano (EOC) und das Zentrum für Prävention und Demenztherapie als Forschungszentrum der Universität Zürich, mit dem Ziel, eine optimale Koordination der Forschung zur Diagnostik und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen zu ermöglichen.

Viersprachige Website

Die Website ist in vier Sprachen verfügbar: Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch. Sie ermöglicht es den Teilnehmenden, sich in das Register einzutragen, sich über die neuesten Erkenntnisse der Alzheimer-Forschung zu informieren und bietet verschiedene Tipps zur Gesunderhaltung des Gehirns.

Beitragsbild: pexels-shvets-production

Bleiben Sie informiert über aktuelle Themen mit unserem monatlichen Newsletter